Fries TV

Catag am Ebertplatz

Atmosphärisch dicht durch die urbane Tristesse

Catag ist ein gemeinsames Projekt mit der Metaverse-Artistin AJ Polonia.

„Fries TV“ zeigt über mehrere Wochen täglich Video- und Animationskunst an dem Betonfries der Ebertplatzpassage. Für das Programm hat eine kleine Arbeitsgruppe von Unser Ebertplatz, gemeinsam mit Licht- und Videokünstlern, vier unterschiedliche künstlerische Positionen ausgewählt, die das Kernprogramm bilden. Daneben wurde bewusst Spielraum für einige Experimente gelassen.

Projektbeteiligte & Organisation Fries TV – Offener Videokunst Kanal am Ebertplatz wird organisiert von den Akteur:innen der Zwischennutzung UNSER EBERTPLATZ und Brunnen e.V., dem Zusammenschluss der Kunsträume in der Ebertplatzpassage, in Zusammenarbeit mit dem Kulturamt der Stadt Köln. 

Künstlerische Leitung: Meryem Erkus (Brunnen e.V., Kunstraum GOLD+BETON) Technische Leitung: Roman Jungblut (Medienkünstler, Unser Ebertplatz) Beratung: Marcel Panne (Lichtkünstler, Lichtfaktor), Nadine Müseler (Fachreferentin für Bildende Kunst und Literatur, Kulturamt/Stadt Köln) Koordination: Helle Habenicht (Unser Ebertplatz) An der Künstler:innen-Auswahl waren beteiligt: Ihsan Alisan (Mouches Volantes), Agustina Andreoletti (Gemeinde Köln, Brunnen e.V.), Grischa Göddertz (Künstler, Unser Ebertplatz), Gerd Mies & Michael Nowottny (Projektgalerie Labor, Brunnen e.V.), Nadine Müseler (Kulturamt Köln), sowie Meryem Erkus, Roman Jungblut und Marcel Panne.

Mit freundlicher Unterstützung von Kulturamt Köln

http://catag.net

https://unser-ebertplatz.koeln/friestv/